Seetal wird nun doch nicht Aprikosenland

Fr, 31. Jan. 2020

Am nördlichen Ende des Hallwilersees, in den Gemeinden Egliswil und Seengen, sollte die schweizweit grösste Aprikosenanbaufläche unter Folientunneln entstehen. Ende August 2018 wurde die Anlage im Beisein von Regierungsrat Dr. Markus Dieth feierlich eingeweiht – jetzt steht das Projekt vor dem Ende.

rc. Die Idee hinter dem Projekt war eine gute: Kürzere Transportwege bis zum Konsumenten, weniger Gift, das in die Umwelt gelangt. Unterstützt wurde das Unterfangen fachlich vom Landwirtschaftlichen Zentrum Liebegg und finanziell vom Kanton Aargau. Auf dem Land der Seetaler Obstproduzenten Robert Siegrist (Seengen) und Urs Baur (Egliswil) sollte eine Bio-Produktion entstehen, die in den nächsten Jahren bis 9 Tonnen Früchte hätte liefern sollen.

Doch soweit wird es nicht kommen. Der…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Red Lions Reinach überraschen zum Saisonauftakt

Nach dem ersten Drittel schien schon alles klar: Der Favorit EHC Wetzikon führte 4:0 vor knapp 400 Zuschauern im eigenen Stadion - doch dann kam alles anders: Mit einem beeindruckenden Kombinationsspiel im Mitteldrittel überforderten die Red Lions die Zürcher komplett und drehten das Spiel um.