Bewegte Vergangenheit mit Höhen und Tiefen

Fr, 14. Feb. 2020

Am 11. Februar 1864 wurde die Theatergesellschaft Beinwil am See gegründet. Sie kann auf eine sehr ereignisreiche Geschichte mit vielen Höhe- und Tiefpunkten zurückblicken und zeigt, mit welchem Enthusiasmus und Ideenreichtum die Böjuer eine Operettentradition begründet haben. Dieses Jahr wird noch bis zum 8. März die Operette «Gasparone» von Carl Millöcker gespielt.

mbi. Schon 1860 begann man in Beinwil, Theater zu spielen. Unter der Leitung von Lehrer Adolf Wirz führten die Schüler einige Szenen aus Schillers «Wilhelm Tell» auf, um das für eine Schulreise nötige Geld zu sammeln. Der zweitägige Ausflug führte auf die Rigi und verdient es, festgehalten zu werden, denn die 10- bis 14-jährigen Schüler/innen marschierten am ersten Tag von Beinwil nach Sursee und von Küssnacht über Goldau…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

«Das Oberwynental braucht einen progymnasialen Zug»

Mit dem Beginn des neuen Schuljahres 2020/21 hat das obere Wynental nur noch einen Bezirksschulstandort. In Reinach werden 183 Schülerinnen und Schüler in neun Klassen unterrichtet. Dazu gehören jetzt auch 57 Lernende aus Menziken und Burg. Gianin Müller, Standortleiter des Bezirksschulhauses Neumatt und Fachlehrkraft, äussert sich zur Schulentwicklung im grossen Interview mit WB-Mitarbeiter René Fuchs.

Welche Erinnerungen kommen Ihnen spontan in den Sinn, wenn ...