Felchen im Hallwilersee leiden an Hunger

Fr, 20. Mär. 2020

Den Felchen – dem sogenannten Brotfisch im Hallwilersee – fehlt es am nötigen Futter (Plankton), weshalb die Tiere heute schlanker sind als noch vor Jahren. An der Generalversammlung des Sportfischervereins Hallwilersee bot Martin Fischer, der Obmann der Brutanstalt, interessante Einblicke in sein Metier. Damit die Berufsfischer überhaupt noch zu Fangerträgen kommen, bewilligten die zuständigen Behörden des Kantons für die Netze eine Reduktion der Maschenweite von bisher 36 auf neu 32 Millimeter.

msu. Während wir Menschen immer wieder Mal ein paar Kilo mehr auf den Rippen haben und uns oft quälen müssen, um das Idealgewicht einigermassen zu halten, geht es bei den Fischen im Hallwilersee gerade in die gegenteilige Richtung. Vor allem den Felchen geht es an die Substanz. Grund: Dem…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Arbeitslosenquote weiterhin bei 3,5 Prozent

(Mitg.) Die Zahl der Stellensuchenden hat im Juli um 574 Personen zugenommen. Die Arbeitslosenquote liegt unverändert bei 3,5 Prozent. Für 169’500 Arbeitnehmende im Aargau wurde seit Pandemiebeginn Kurzarbeit bewilligt.

Die Zahl der Voranmeldungen für Kurzarbeit infolge der COVID- 19-Pandemie ist stark zurückgegangen. Im Juli erreichten pro Woche rund 12 Voranmeldungen für Kurzarbeit die Kantonale Amtsstelle. Im Mai waren es noch rund 20 pro Tag. Bis Ende Juli ...