Hallwilersee: Dolfis Landplätz in Mosen

Di, 24. Mär. 2020

ro. Es geht dem Abend zu am Hallwilersee. Biswind bläst von Nord-Nordosten her durchs Seetal und übers Wasser des Hallwilersees. Die hohen Wolkenbänder von Westen herziehend werden vom Biswind mitgenommen und bilden typische, in den Nordwind abgewinkelte Zirren. Dolfis Landplätz in der Gegend Einmündung vom Aabach ist quasi der südlichste Punkt am See mit der längsten Sichtachse Süd-Nord übers Wasser. Die beiden Möwen haben sich einen relativ ruhigen Platz gesucht zwischen ihren Elementbereichen Luft über Wasser und Wasser selbst – heute Abend im Biswind eben eher etwas Festes dazwischen.

Text und Bild Aquarell m Mt 50x60cm aPa 2019. Dolfis Landplätz Mosen Hallwilersee von Alberto Romer, Beinwil am See.

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

«Verdienste von Peter Studer sind immens»

Viele Jahre führte Dr. med. Peter Studer in Reinach eine Kinderarztpraxis. Daneben setzte er sich an der Seite des bekannten Kinderarztes Beat Richner für die Menschen in Kambodscha ein, kämpfte unermüdlich gegen Armut und Krankheit. In den vergangenen 28 Jahren bauten die beiden fünf Kinderspitäler und ein Geburtshaus auf und behandelten zig Millionen Kinder unentgeltlich. Als Beat Richner vor drei Jahren krankheitshalber in die Schweiz zurückkehren musste ...