Auf Spurensuche mit dem Hallwilersee-Ranger

Do, 13. Aug. 2020

(Eing.) Wir waren am 4. August mit den Hallwilersee Rangern unterwegs. Zuerst machten wir einen Postenlauf. Auf dem Postenlauf haben wir verschiedene Tierspuren kennengelernt, wie Frassspuren, Fussabdrücke, Behausungen und Federn. Frau Gautschi hat uns viel über die Tiere vom See erzählt, aber auch was Menschen mit ihrem Abfall anstellen. Bitte nehmt euren Abfall immer mit nach Hause, denn die Natur ist keine Müllhalde und wir möchten, dass unser See mit den Tieren geachtet wird. Danach haben wir uns mit einem Znüni aus dem Rucksack gestärkt. Anschliessend durften wir Fussabdrücke von Katzen, Füchsen, Enten, Rehen und Mardern mit Gips ausgiessen. Als die Abdrücke getrocknet waren, war es bereits schon Zeit nach Hause zu gehen. Es war ein interessanter Vormittag und wir sagen Frau…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

«Verdienste von Peter Studer sind immens»

Viele Jahre führte Dr. med. Peter Studer in Reinach eine Kinderarztpraxis. Daneben setzte er sich an der Seite des bekannten Kinderarztes Beat Richner für die Menschen in Kambodscha ein, kämpfte unermüdlich gegen Armut und Krankheit. In den vergangenen 28 Jahren bauten die beiden fünf Kinderspitäler und ein Geburtshaus auf und behandelten zig Millionen Kinder unentgeltlich. Als Beat Richner vor drei Jahren krankheitshalber in die Schweiz zurückkehren musste ...