Referendum IG ländliches Wohnen Zetzbu

Do, 22. Jul. 2021

Warum ich mich für das Referendum stark mache: An der Gemeindeversammlung von 2019 wurde der Antrag, die Bau- und Nutzungsordnung anzunehmen und das Gebiet Mairüti in der Bauzone zu belassen, vom Zetzwiler Stimmvolk angenommen. Dieser Volkswille wurde von der Kantonalen Verwaltung nicht akzeptiert, mit der Begründung: die Bau- und Nutzungsordnung müsse als Einheit behandelt werden, Teilgenehmigungen seien nicht gesetzlich. Im Kant. Baugesetz (Art. 25) steht jedoch, dass Teilbewilligungen möglich seien und die umstrittenen Teile könnten mit der Regierung verhandelt werden.Was ist nun höher zu gewichten, das Baugesetz oder irgendeineVerordnung? Ich möchte nur, dass das Problem von der Regierung (unter Berücksichtigung politischer Aspekte) behandelt wird und nicht von der Kant. Verwaltung…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Jagd und Wildtiere schützenswert?

Jagdpächter Peter Suter und Wildtierschützer Peter Suter – beide aus Kölliken – trafen sich zu einem Gespräch. Zwei gestandene Männer vertreten ihre Standpunkte «Jagd vs. Wildtierschutz». Für das Gleichgewicht im Wald braucht es die Jagd. Wenn Jäger und Tierschützer miteinander auskommen, den Dialog finden und am gleichen Strick ziehen, ist dies sicher auch zum Wohle unserer Wildtiere. Die beiden Gesprächspartner gehen mit gut...