Umgang mit dem Badipersonal Menziken

Do, 09. Sep. 2021

Man konnte zu diesem Thema unter anderem auch schon an einer Gemeindeversammlung etwas vernehmen. Ich hatte in diesem Zusammenhang folgendes Erlebnis: Im Rahmen meiner Tätigkeit im Natur- und Vogelschutzverein Menziken-Burg (NVMB) wurde ich letzten Sommer von einer Mitarbeiterin der Badi angefragt. Es ging um den Walm beim Beach-Volleyballfeld. Dieser wurde nicht mehr so oft gemäht und inzwischen wuchsen dort Blumen. Die Angestellte hatte vom Badimeister den Auftrag, den Walm schön zu gestalten und wollte dazu noch den Rat des NVMB. Anscheinend freuten sich viele Badibesucher über den Farbtupfer in der Badi. Die engagierte Badimitarbeiterin hatte einige gute Ideen und wollte sogar in ihrer Freizeit den Blumenrasen pflegen. Dieser hätte dann nur noch zweimal pro Jahr gemäht werden müssen…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

«Ich hab’ mehr als einen Koffer in Berlin»

Bettina Ramseier, SRF-Korrespondentin für Deutschland, ist in Reinach aufgewachsen. Seit Ende 2018 lebt die frühere Produzentin beim Nachrichtenmagazin «10vor10» mit ihrer Familie in Berlin. Mit klarer und engagierter Stimme berichtet sie via Skype von ihrem Werdegang und ihrer geschätzten Arbeit.

Was verbindet Sie noch heute mit dem Wynental und insbesondere mit Reinach?

Mit meiner Familie bin ich regelmässig zu Besuch bei meiner Mutter. Die Natur mit dem Homb...