Oberkulm: Kollision mit Tram

Do, 19. Nov. 2015

Eine Automobilistin überquerte am Mittwoch mit einem Kleinbus einen Bahnübergang, obwohl sich eine Zugkomposition der WSB näherte. Bei der heftigen Kollision wurde das Auto zwischen dem Zug und einer - zum Glück nur niedrigen - Mauer eingeklemmt. Die beiden Insassen im Auto leicht verletzt. Die Bahnstrecke blieb unterbrochen.

 

In einem Kleinbus fuhr die Frau am Mittwoch, 18. November 2015, um 11.40 Uhr auf der Hauptstrasse in Richtung Unterkulm. Sie wollte dann nach links in die Kreuzbündtenstrasse einbiegen. Dazu musste sie die links der Strasse verlaufende Bahnstrecke der Wynental-/Suhrentalbahn überqueren. Laut eigenen Aussagen bemerkte sie nicht, dass praktisch auf gleicher Höhe ein Zug in die gleiche Richtung fuhr. Zudem übersah sie das eingeschaltete Warnblinklicht und bog ab. Der Triebwagen prallte gegen den Bus und drückte diesen schräg gegen eine niedrige Mauer. Neben der 47-jährigen Lenkerin befand sich noch ein Mitfahrer im Kleinbus. Die Feuerwehr musste beide aus dem demolierten und gekippten Fahrzeug bergen. Die beiden Personen wurden leicht verletzt. Eine Ambulanz brachte sie vorsorglich ins Spital. Die Reisenden im Zug blieben unverletzt. Am VW Crafter entstand Totalschaden. Der Zugskomposition beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mehrere zehntausend Franken. Die Bahnstrecke blieb bis am frühen Nachmittag unterbrochen.

Kategorie: 

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage soll automatisierten Spam verhindern und überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Hypi: Die Bank für traditionelle und digitale Kunden

Im vergangenen Jahr hat die Hypothekarbank Lenzburg AG den Geschäftsertrag und den Gewinn gesteigert. Im Serviceund Lizenzgeschäft mit der Bankensoftware Finstar sowie im Vermögensverwaltungsgeschäft des HBL Asset Managements hat die Bank signifikante Ertragssteigerungen erzielt. Damit konnte sie trotz des schwierigen Zinsumfelds ihre gesamte operative Leistung steigern. Der Generalversammlung vom 21. März 2020 wird die Ausschüttung einer unveränderten Divid...