Ein zweiter Platz in der Fegentri-Weltmeisterschaft

Di, 08. Jan. 2019

Naomi Heller aus Erlinsbach erkämpfte sich im vergangenen Jahr eine Silbermedaille im Reitsport. Sie unterrichtet an der Kreisschule Mittleres Wynental als Fachlehrperson Englisch, Französisch, Latein, und Deutsch als Zweitsprache. Seit ihrer Jugend faszinieren sie Vollblutpferde und so erwarb sie bereits während der Kantonsschule die Amateurrennreiterlizenz. Nach einigen Jahren Pause fand sie zurück in den Rennstall, schaffte sich ein eigenes Rennpferd an und bestritt erfolgreich mehrere Flachrennen. Als erfolgreichste Schweizer Amateurrennreiterin begab sie sich 2018 an die Damen-Fegentri-Weltmeisterschaft. Der Weg auf’s Podest war geprägt von Höhen und Tiefen.

moha. Während der ersten Jahreshälfte reiste Naomi Heller in verschiedene europäische Länder und hatte einen fulminanten Start…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Mit Toyota und Subaru auf Erfolgskurs

Die Emil Frey AG kann auf 95 erfolgreiche Geschäftsjahre zurückblicken. In dieser Zeit zeigten die Verantwortlichen stets Mut. So gab es hier den Toyota fast von Anfang an zu kaufen, und der Subaru, der «Wolf im Schafspelz», wie Werner Aeschlimann dieses Kraftpaket bei seiner Einführung nannte, wird auch schon seit 40 Jahren verkauft.

st. Ein Blauer Salon der Jubiläen war die Autoshow dieses Jahr. Die Verantwortlichen der Emil Frey AG in Safenwil von damals zeig...