Glaubt Bundesrätin Keller-Sutter tatsächlich, was sie sagt?

Fr, 10. Mai. 2019

Im Art. 31 des abgeänderten Waffengesetzes, über welches wir abstimmen, steht: «Die zuständige Behörde beschlagnahmt Ladevorrichtungen mit hoher Kapazität und die dazugehörige Feuerwaffe aus dem Besitz von Personen, die zum Erwerb oder Besitz nicht berechtigt sind.» Im Tele M1 TalkTäglich vom 6. Mai wird Bundesrätin Keller-Sutter gefragt: «Was passiert dann mit denen, die dies (Mitglied eines Schiessvereins oder regelmässiges sportliches Schiessen) nicht beweisen können, wird die Waffe beschlagnahmt?» Die Vorsteherin des EJPD antwortet: «Nein, das kann ich mir nicht vorstellen. Die Kantonspolizei hat wahrscheinlich Gescheiteres zu tun, als bei einem Schützen, der nur vier Mal statt fünf Mal geschossen hat, eine Waffe zu beschlagnahmen.» Keller-Sutter bittet somit um Zustimmung zur…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending