Nein zur Unterjochung durch die EU

Di, 07. Mai. 2019

Bis jetzt haben unsere Abstimmungen etwas bewirkt. Doch in den letzten Jahren wurde der Volkswille durch die Politiker oft nicht mehr umgesetzt. Wenn Sie am 19. Mai Ja stimmen, wird in Brüssel in Zukunft nur noch gelacht, unter dem Motto: Habt ihr schon abgestimmt, oder lebt ihr nach unserem EU-Willen weiter? Die meisten (nicht alle) Gesetze in der Schweiz sind während Jahrhunderten gereift und gewachsen – die EU hat weder Geschichte noch Wurzeln, sondern beschäftigt viele Personen, die sonst unbrauchbar wären.

Die Schweiz unterstützt mit meinem hart erarbeiteten Einkommen via Steuern die EU. Weshalb soll ich für diese Schikanen der EU, die meine Sicherheit untergräbt (ich traue mich abends nicht mehr auf den Bahnhof Aarau), zahlen? In England wurde 95 Prozent der hart arbeitenden Bürger…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

«Modern, hell, grosszügig und mit Seele»

Architekt Arbnor Murati hat in Beinwil am See und Safenwil Umbauprojekte realisiert. Mit adäquaten Investitionen konnte so ein deutlicher Mehrwert für die Eigentümer erzielt werden.

Red. In Beinwil am See entstand aus einem Einfamilienhaus ein Mehrfamilienhaus mit sieben Wohnungen, in Safenwil wurden drei Wohnhäuser mit insgesamt 18 Wohnungen aufgestockt und so sechs weitere realisiert. Das Wynentaler Blatt hat ihn befragt.

Arbnor Murati, zuerst zwei grundsätzliche ...