Landanzeiger: Abschied nach 25 Jahren

Di, 08. Okt. 2019

rc. Vergangene Woche wurde Markus Schenk, langjähriger Verlags- und Redaktionsleiter des Landanzeigers, bei einem kleinen aber feinen Fest offiziell verabschiedet. In den letzten 25 Jahren prägte der 63-Jährige die Entwicklung des Gratis-Anzeigers massgeblich und konnte zusammen mit aktuellen und ehemaligen Weggefährten auf ein erfolgreiches Vierteljahrhundert seiner Tätigkeit zurückblicken. «Nicht immer gemütlich, sicher eigenwillig, vor allem aber ehrlich und direkt». So könnte man die Art beschreiben, wie Schenk sich in den wöchentlichen «Gedanken» auf Seite 3 des Landanzeigers jeweils äusserte. Aber auch bei seiner täglichen Arbeit, die geprägt von vielen Begegnungen war, entstanden Kontakte, wie sie nur im Lokaljournalismus möglich sind. Ganz ohne Schenk muss «der Landanzeiger»…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Fake. Die ganze Wahrheit: Letzte Tage

Noch bis 28. Juni ist die Ausstellung «Fake. Die ganze Wahrheit» im Stapferhaus Lenzburg zu sehen. Hierbei handelt es sich übrigens um die erfolgreichste Stapferhaus-Ausstellung aller Zeiten. Voraussichtlich ist sie 2021 in einer Zweitpräsentation im Hygienemuseum in Dresden zu sehen.

(Eing.) Die Prüfungen sind abgesagt und über 200 geplante Schulausflüge ins Stapferhaus ebenso. Dabei ist die Auseinandersetzung mit Wahrheit und Lüge aktuell brisanter d...