Am Brunnen vor dem Tore…

Di, 03. Dez. 2019

Zum Bericht «Gedanken imVorübergehen – Symbol der Unvergänglichkeit» im WB vom 1. November.

Zuerst bin ich erschrocken, als ich das Bild eines grossen Brunnens, auf ödem Gelände, in der Zeitung sah. Vermutlich gehörte der schöne Brunnen einmal zu einem Bauernhaus in Reinach. Doch dann freute ich mich, dass der hoffentlich Trinkwasser spendende Brunnen noch lange erhalten bleibt. Sicher könnten viele durstige Seelen sich erlaben an dem frischen Wasser. Oder schätzt man so etwas nicht mehr? Die Schreiberin weiss, wovon sie berichtet (Nichts für ungut!).

Olga Wiederkehr, Gontenschwil

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

FiKo wehrt sich – Gemeinderat erteilt Stimmfreigabe

Die Gmeind hat im November 2018, entgegen dem Willen des Gemeinderates und nach einem Antrag der Finanzkommission, den Steuerfuss um 4 Prozent angehoben. Im Zuge des Referendums wurden der FiKo Fehler unterstellt - diese wehrt sich nun im Hinblick auf die Urnenabstimmung.