Alternativen und ein respektvoller Umgang

Fr, 27. Mär. 2020

Zum Leserbrief von Frau Wismer-Felder im WB vom 20. März.

Seit Wochen prasselt ein (wohl konzertiertes) Leserbrief-Gewitter auf Frau Wismer und ihre geplanten Stierenberg-Windräder nieder. Oft waren es persönliche Angriffe, die weit über die sicherlich umstrittene Thematik um Alternativenergien hinaus gingen. Man konnte sich des Eindrucks nicht erwehren, dass des öfteren fehlende Argumente Motive dieser direkten Attacken waren. Es ist wohl kaum umstritten, dass die Energiewende kommen muss, um dem Klimawandel, den nur noch vollkommen Verblendete leugnen, entgegen zu steuern. Fossile Energieträger und Atomenergie werden über kurz oder lang verschwinden. Vermeintlich hochtechnisierte und -innovative Lösungen, die diese Arten der Energieerzeugungen retten wollen (CO2-Verpressung, «neue»…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Kein Bikepfad am Stierenberg

Die Menziker Ortsbürger lehnten an ihrer Versammlung vom Dienstag, 17. Juni den Stierenberg-Trail ab. Die Ur-Menziker wollten keine zusätzliche Belastung in Form eines Bikepfads auf ihrem Hausberg. Die Inititanten (v.l.)  Simon Kausch, Pierrick Willemyn, Florian Furrer und Michael Gautschi fanden kein Gehör für ihr Anliegen.