Selten zu früh – manchmal zu spät…

Di, 15. Mai. 2018

Dr. med. Peter Siegenthaler, leitender Arzt innere Medizin im Asana Spital Menziken, freute sich, sehr viele interessierte Gäste aus nah und fern zum Vortragsabend «Selten zu früh – manchmal zu spät. Reden über das Sterben» begrüssen zu dürfen.

hh. Obwohl Sterben in unseren Graden immer noch ein Tabuthema ist, macht sich doch so mancher seine Gedanken über das «wie und warum».

Während eines speziellen Musikvortrags von Ueli Angstmann und Imad Barnieh wurden die Zuhörer angehalten, sich im Stillen mit diesem Thema auseinanderzusetzen. Viele verdrängen den Tod, dabei ist es doch das Natürlichste der Welt geboren zu werden und zu sterben. Die Landeskirche ihrerseits hätte auch die Aufgabe, die Kirchgänger aufzuklären, und den Leuten das Evangelium näher zu bringen.

Eindrückliche Worte

Der…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

«Die Tore zum Himmel» – ein packender Fortsetzungsroman

Grossmachtstreben, Intrigen und der Drang nach Unabhängigkeit prägen den zweiten Roman des jungen Autors Tobias David Gloor (29) aus Dürrenäsch. Nach seinem Erstlingswerk 2015 «Das Land der Flüsse» eine nahtlose Fortsetzung in den Wirren des Mittelalters Anfang des 12. Jahrhunderts.

rf. «Das Schreiben fällt mir leicht, wenn es mir gelingt, die mittelalterliche Welt vor meinem inneren Auge aufzubauen», erklärt Tobias Gloor sitzend vor ein...