Koi-Fische wirken beruhigend auf den Menschen

Fr, 10. Aug. 2018

Markus Wildi aus Unterkulm ist Förster und Jäger, zudem hält er zuhause in einem schönen Teich an die 30 Koi-Fische. Ein spezielles und herausforderndes Hobby, wie ein Augenschein vor Ort zeigt. Das grosse «Aquarium» ist zwischen 80 bis 180 cm tief und das Wasser wird stets durch eine Filteranlage gereinigt. Zudem erfordert die Pflege und Fütterung der besonderen Fische so einiges an Wissen und Erfahrung.

moha. Die beste Zeit, um die Koi-Fische zu beobachten und fotografieren sei am Morgen, betont Markus Wildi auf Anfrage. Dann ist das Wasser noch ruhig; mit der ersten Fütterung der Fische wird der Untergrund des Teiches aufgewirbelt und das Wasser erscheint trüb. Dreimal am Tag werden die Kois gefüttert. Im Herbst dann etwas weniger und im Winter fast gar nicht mehr. Bei…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

«Mehr Vorsicht» als Sofortmassnahme

In Kölliken ereigneten sich innert kurzer Zeit zwei Verkehrsunfälle auf Fussgängerstreifen der Kantonsstrasse. Für den Gemeinderat Grund genug, um eine öffentliche Diskussion zur Verbesserung der Situation zu führen. Insbesondere sichere Schulwege stehen im Fokus.

rc. Der Gemeinderat lädt deshalb direkt nach den Sportferien zu einer Diskussionsrunde am Dienstag, 12. Februar 2019, um 18 Uhr in der Aula Mittelstufenschulhaus ein. Teilnehmen werden kantonale F...