Koi-Fische wirken beruhigend auf den Menschen

Fr, 10. Aug. 2018

Markus Wildi aus Unterkulm ist Förster und Jäger, zudem hält er zuhause in einem schönen Teich an die 30 Koi-Fische. Ein spezielles und herausforderndes Hobby, wie ein Augenschein vor Ort zeigt. Das grosse «Aquarium» ist zwischen 80 bis 180 cm tief und das Wasser wird stets durch eine Filteranlage gereinigt. Zudem erfordert die Pflege und Fütterung der besonderen Fische so einiges an Wissen und Erfahrung.

moha. Die beste Zeit, um die Koi-Fische zu beobachten und fotografieren sei am Morgen, betont Markus Wildi auf Anfrage. Dann ist das Wasser noch ruhig; mit der ersten Fütterung der Fische wird der Untergrund des Teiches aufgewirbelt und das Wasser erscheint trüb. Dreimal am Tag werden die Kois gefüttert. Im Herbst dann etwas weniger und im Winter fast gar nicht mehr. Bei…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

«Brestenberger» und weitere Höhepunkte

msu. Die traditionelle Weindegustation, zu der das Weingut Lindenmann in Seengen am Wochenende eingeladen hatte, stiess bei den «Brestenberg»-Kennern einmal mehr auf grosses Interesse. Im Dezember werden jeweils nicht nur die exzellenten Abfüllungen aus dem Weinkeller zur Verkostung gereicht, sondern auch die kulinarischen Register gezogen. So gingen im Beizli bei Lindenmanns an diesen drei Tagen mehr als 500 (!) saftig-rassige Treberwürste über den Tisch, serviert mi...