Drei Raubdelikte mit Messer

Di, 13. Aug. 2019

Gleich drei Mal ging bei der Kantonalen Notrufzentrale die Meldung über einen verübten Raubüberfall mit Messer ein. Bei den umgehend ausgelösten Fahndungsmassnahmen konnten zwei Tatverdächtige, zwei Schweizer im Alter von 29 und 33 Jahren angehalten werden. Die Staatsanwaltschaft hat eine Untersuchung eröffnet.

(pz.) Freitag, 9. August nahmen die Mitarbeitenden der Kantonalen Notrufzentrale (KNZ) innert wenigen Minuten drei Meldungen von Raubdelikten in Aarau entgegen.

Um 18.45 Uhr ging beim Notruf 117 die Meldung ein, wonach ein Mann mit einem Messer ein Blumengeschäft beim Aarauer Bahnhof überfalle. Der Unbekannte trage einen Rucksack, ein olivgrünes T-Shirt und sei tätowiert. Dunkel gekleideter Mann mit gewellten Haaren und Sonnenbrille forderte Geld

Um 18.50 Uhr alarmierte eine…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Auf dem Schlosshübel stand ein Schloss

Auf den ersten Blick scheint die Erkenntnis, dass auf dem Schlosshübel in Staffelbach ein Schloss gestanden haben soll, keine besonders grosse zu sein. In diesem Fall lieferten aber erst hochpräzise Instrumente den Beweis für die einstige Existenz einer Burg oder eines Schlosses.