Verbreitung der Krankheit Räude

Fr, 08. Feb. 2019

rc.Aus verschiedenen Gemeinden wird die Sichtung von kranken Wildtieren gemeldet. Im Gebiet Holziken/Uerkheim wurden beispielsweise vermehrt Füchse mit der Krankheit «Räude» gesichtet. Dabei handelt es sich um eine Hautkrankheit, die von der Gras- respektive der Räudemilbe verursacht wird. Der Mensch ist nur bei einem sogenannten Fehlbefall betroffen Die Milbe merkt dabei erst nach dem Biss, dass sie sich nicht auf einem Tier befindet und fällt wieder ab (ähnlich wie bei Tierflöhen). In der Tierwelt wird die Milbe aber durch direkten Kontakt übertragen und kann auch bei Mardern oder Rehen die gleichen Symptome auslösen. Auch freilaufende Hunde oder Katzen können sich somit leicht an einem bereits geschwächten Tier anstecken.

Die Krankheit sieht man den Tieren bereits von weitem an. Die…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Die BFU bietet Selbstcheck an

Die Beratungsstelle für Unfallverhütung (BFU) bietet ein neues Instrument an, mit dem Seniorinnen und Senioren ihre Fahreignung selber prüfen können.

pd. Die Lancierung des FahrsicherheitsChecks fällt mit der Erhöhung des Alters für die verkehrsmedizinische Kontrolluntersuchung zusammen – die erste Untersuchung findet neu mit 75 statt 70 Jahren statt. Wenn Automobilisten ihre Fahrkompetenz früh genug selber einschätzen, kann dies Unfäll...